Von der Gruppe zum Team

Die meisten Teams sind eigentlich Gruppen. Echte Teams, in denen die Rollen, Aufgaben und Haltungen geklärt sind und offen über alles, auch über Probleme und Verhalten geredet werden kann, sind selten. Die gute Nachricht ist aber: Gruppen können sich, aktiv begleitet, zu echten Teams entwickeln.

 

Dieses Modul unterstützt Gruppen auf ihrem Weg zum Team: durch ein gemeinsames, aussergewöhnliches Seminar-Erlebnis, aber auch durch Gedanken und Sichtweisen der Shaolin-Mönche. Das Team-Gefühl wird gestärkt, die eigenen Haltungen und relevanten Themen angesprochen.


Der Unterschied

Worin unterscheiden sich Gruppen von Teams? Was macht ein Team genau aus? Was sind die Ansprüche an die Mitglieder von Teams? Die Teilnehmenden lernen die feinen Unterschiede kennen, damit sie verstehen, wohin der Weg gehen kann.

Team erleben

Das Seminar selber ist einerseits ein Team-Erlebnis. Andereseits werden innerhalb des Seminars mit Partner- und Teamübungen das Potential der gelungenen Zusammenarbeit konkret erlebbar gemacht.

Innere Haltung

Das Team kann noch so gut organisert und geführt werden, vieles liegt an der Haltung der Team-Mitglieder. Diese innere Haltung ist zentral für die Shaolin-Mönche und genauso für echte Teams. Die echte Arbeit fängt immer bei sich selber an.